Klassiker: Zitronenkuchen.

Zitronenkuchen – ein Klassiker, der bei den meisten gut ankommt. Die zitronig-süße, knackige Glasur macht den Kuchen für mich perfekt! Dadurch wird der eh schon saftige Kuchen noch saftiger. Ein Traum…

IMG_7994a

Der Kuchen sieht relativ unspektakulär aus, aber es zählen ja bekanntlich die inneren Werte. Und die Glasur.

IMG_7995a

Er eignet sich auch hervorragend zum Einfrieren, so hat man immer ein (oder zwei, oder drei) Stückchen zur Hand, wenn mal wieder Vitamin C gebraucht wird 😉

IMG_7996a

Für diesen Klassiker hat sicher jede/r von Euch ein eigenes Lieblingsrezept, hier kommt meins:


Zitronenkuchen
saftig, eignet sich zum Einfrieren, kommt bei allen gut an

Zutaten:

  • 150 -170 g Zucker, je nachdem wie süß man ihn möchte
  • 3 Eier
  • 170 g geschmacksneutrales Öl
  • 3 EL Zitronensaft, frisch gepresst (alternativ: Zitronenaroma)
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 170 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Glasur:

  • Saft von 1 Zitrone vermischt mit Puderzucker (ca. 12 gehäufte EL)

Zubereitung:

  • Eier, Zucker, Öl Zitronensaft und Zitronenabrieb schaumig rühren
  • Mehl, Backpulver dazugeben und kurz vermengen.
  • In eine Kastenform geben und bei 170° C Umluft ca. 45-60 Minuten goldgelb backen.
  • Kurz auskühlen lassen, stürzen und Glasur auf dem Kuchen verteilen und genießen!

IMG_7997a

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s