Sonntagsglück: Gelbe Erbsensuppe.

Gestern habe ich gelbe Schälerbsen im Supermarkt entdeckt und gleich mitgenommen. Daraus ist dann heute eine gelbe Erbsensuppe entstanden. Bisher kannte ich nur grüne Erbsen, aber die gelben Erbsen sind auch sehr lecker. Sie sind viel milder als die grünen, aber nicht weniger gut.

Für diese Suppe benötigt man nur einen Topf, ein Brett und ein Messer. Viel tun muss man auch nicht, außer gelegentlich umrühren und Wasser nachgießen. Ein tolles Rezept für einen faulen Sonntag.

IMG_7105a

Die Suppe kann auch variiert werden, wenn man den Speck weglässt, ist sie vegan. Chili und ein Schuss Kokosmilch geben dem Ganzen einen asiatischen Hauch und Basilikum, Rosmarin und Oregano geben ihr einen italienischen Touch.

IMG_7106a

Um die Kochzeit zu verringern habe ich die Erbsen über Nacht eingeweicht. Das ist aber nicht unbedingt erforderlich. Wer genau hinschaut, sieht, dass sich zwischen die gelben Erbsen doch ein paar grüne Erbsen geschlichen haben!

IMG_7111a

Eine schön sättigende Suppe, die aufgewärmt auch gut schmeckt und sich auch zum Einfrieren eignet!

IMG_7112a


Gelbe Erbsensuppe
wenig Aufwand, zum Einfrieren gut geeignet, sehr variabel

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g gelbe Schälerbsen
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Speck (Katenschinken oder Bauchspeck, je nach Geschmack)
  • 1 Karotte
  • 1 große Kartoffel
  • Suppengrün (ich habe Fenchel, Porree und Petersilienwurzel verwendet)
  • Salz, Pfeffer, Gewürze nach Belieben (ich habe Oregano, Knoblauch, etwas Kümmel und Paprika verwendet)

Zubereitung:

  • Zwiebel grob schneiden und in Öl anbraten, Porree und Speck hinzugeben. Gelbgold anbraten (wer möchte: etwas Speck beiseite legen für di spätere Garnitur), dann Karottenstücke und Kartoffelstücke (beides gewaschen, ungeschält in kleine Stücke geschnitten) hinzugeben.
  • Anschließend die Erbsen und das restliche Gemüse hinzugeben. Mit Gemüsebrühe oder Wasser bedecken und ca. 1 Stunde köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren und Wasser/ Gemüsebrühe nachgießen.
  • Am Ende pürieren (vorsichtig, Spritzer sind heiß!) und mit Speck, frischen Gewürzen servieren.
  • Dazu passt zB. dieses Brot.

Gelbe Erbsen wird es hier also öfters geben. Das freut mich immer wieder, wenn ich „neue“ Dinge entdecke und mir diese dann auch noch so gut schmecken: mein heutiges Sonntagsglück eben! Gelbe Erbsen sind auch hübsch anzusehen und ergeben gemischt mit ihren grünen Brüdern bestimmt auch eine leckere Suppe!

IMG_7109a

IMG_7109a

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s