Bananas in pyjamas oder auch: Bananenmarmelade.

Ich bin eigentlich gar kein Fan von süßen Aufstrichen, wie Marmelade. Aber Bananenmarmelade mag ich sehr gerne, vor allem mit Butter auf frisches Brot! Hierfür kann man auch gut sehr reife/ überreife Bananen nehmen, für die man keine Verwendung hat oder wenn man eben gerade mal keinen Kuchen daraus machen möchte.

Kennt ihr eigentlich Bananas in pyjamas? Eine kitschige Kindersendung aus meiner Jugend. Diesmal bin ich in Pyjamas und genieße diese Bananenmarmelade:

IMG_6894


Bananenmarmelade
außergewöhnlich, süß, fruchtig

Zutaten:

  • 250 g geschälte Bananen ( ca. 2-3 Stück)
  • 75 g Gelierzucker (1:3)
  • 35 ml Wasser

Zubereitung:

  • Die geschälten Bananen mit einer Gabel zermatschen (wer es ganz fein mag, mit dem Pürierstab pürieren), Wasser und Gelierzucker hinzugeben.
  • Anschließend die Masse 4 min. sprudelnd kochen lassen (oder eben nach Anleitung). Währenddessen stetig umrühren, sonst brennt die Marmelade an. Vorsicht: Heiße Spritzer tun ganz schön weh!
  • Gelierprobe machen und dann heiß in Gläser füllen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s